Laserscanner

Hippomed Laser-Thermoscanner – schmerzfrei und sicher diagnostizieren!

Laserthermoscanner für Pferde und Kleintiere
Laser-Thermoscanner für Pferde und Kleintiere

Lahmheit gehört zu den häufgsten Gründen für tierärztliche Behandlungen von Pferden. In vielen Fällen ist die Ursache mit herkömmlichen Untersuchungsmethoden jedoch nicht ohne weiteres feststellbar.

Hier hilft der neue Laser-Thermoscanner von Hippomed. Mit diesem handlichen Gerät können entzündliche Prozesse leichter und vorallem für das Tier schmerzfrei festgestellt und lokalisiert werden.


Anwendung in der Praxis

Laser-Thermoscanner sind hochempfndliche Messgeräte, die geringfügigste Temperaturunterschiede erkennen können. Umso wichtiger ist es, bei der Anwendung potenzielle Fehlmessungen auszuschließen. So sollte sichergestellt sein, dass das zu messende Areal weder direkter Sonneneinstrahlung noch starken künstlichen Wärmequellen ausgesetzt ist.


Referenzmessungen zum Vergleich

Je dichter die Entzündung unter der Haut liegt, desto deutlicher ist der Temperaturunterschied. Zur richtigen Bewertung der Messergebnisse ist es wichtig, zu Vergleichszwecken Referenzwerte gesunder Stellen heranzuziehen. Ist der entzündete Bereich lokalisiert, kann mit Hilfe von Messungen an den Randbereichen eine Eingrenzung vorgenommen werden.


Entdecken tiefer gelegener Entzündungen
Mit dem Laser-Thermoscanner von Hippomed können auch die Temperaturen an den Lymphknoten ausgewertet werden. Jeder Lymphknoten erzeugt bei Erkrankungen in einem ganz spezifschen Gebiet erhöhte Abstrahlungswärme. So kann der Laser-Thermoscanner auch auf entzündliche Prozesse in tiefer gelegenen Bereichen aufmerksam machen.


Exakte Messungen stark behaarter Bereiche

Laserthermoscanner für Pferde und Kleintiere
Laser-Thermoscanner für Pferde und Kleintiere

Bei der Temperaturmessung mit der Hand können Menge und Dichte der Behaarung die tatsächlichen Temperaturen erheblich verfälschen. Kein Problem für den Laser-Thermoscanner, der so auch in Sattellagen, im Kreuzdarmbeinbereich und im Genick präzise Messergebnisse ermöglicht. Diese exakte Kontrolle der Abstrahlungswerte liefert wertvolle Hinweise für die weitere Diagnostik und Therapie.


Messungen vor und nach einer Belastung

Zur zusätzlichen Absicherung der Entzündungs-Diagnose mit dem Laser-Thermoscanner ist es sinnvoll, Messungen jeweils vor, während und nach einer Belastung vorzunehmen. Das Messergebnis wird im erkrankten Bereich deutlich höher ausfallen (vgl. auch Wärmebilder). Bei Entzündungen am Pferdehuf sind punktuelle Messungen empfehlenswert. Hier sind durch Messungen an Hufwand und Hufsohle konkrete Aussagen über Lage und Ausdehnung von Hufgeschwüren oder -Prellungen möglich.


PDF Produktdatenblatt Laser-Thermoscanner
Datei herunterladen

Inhalationspräparate

Wir von Hippomed haben für jede Befundlage ein alternatives Inhalationspräparat.

Fragen Sie uns!
Wir beraten Sie gerne!